• Logo-AVFM.png
  • Sharing knowledge free of feminist indoctrination.
    The antithesis to feminist victim culture and hate ideology.
    This wiki is in preparation: Do you want to edit it? Click here to join us!
  • Logo-J4MB.png

Daniele Ganser

From WikiMANNia
Jump to navigationJump to search
Main PagePortal Persons → Daniele Ganser

Daniele Ganser.jpg
Born August 29, 1972
Occupation Scientist
URL danieleganser.ch
Twitter @DanieleGanser

Dr. Daniel Ganser (* 1972) ist Schweizer Historiker und Friedensforscher. Er leitet das Swiss Institute for Peace and Energy Research (SIPER) in Basel und gilt als Spezialist in den Bereichen Geostrategie und Sicherheit, Geheime Kriegsführung[wp], Wirtschafts- und Menschenrechte sowie Friedensforschung[wp].

Career

Dr. Ganser studierte alte und neuere Geschichte, Philosophie und Englisch mit dem Schwerpunkt internationale Beziehungen. Sein Studium führte ihn über die Universität Basel und die Universität Amsterdam bis hin zur London School of Economics and Political Science (LSE).

In 1998 schloss er sein Studium mit einem Masters Degree mit Auszeichnung ab und wurde drei Jahre später zum Dr. promoviert. Dr. Ganser spricht Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch und Spanisch.

Zwischen 2001 und 2003 war Ganser verantwortlich für die internationalen Beziehungen und die politischen Analysen an der wirtschaftlichen Denkfabrik Avenir Suisse in Zürich. Er leitete die Kampagne der Denkfabrik welche dazu führte die notwendige Stimmen­mehrheit im eigenen Land zu erhalten, um die Schweiz im Jahre 2002 als Vollmitglied der UN einzutragen. Er arbeitet unter anderem auch in einem Experten­komitee im Außen­ministerium, im Zentrum für Sicherheits­studien und arbeitete als Autor.[1]

Von 2007 bis 2010 leitete Ganser am Historischen Seminar der Universität Basel das Forschungs­projekt "Peak Oil"[wp] zum globalen Kampf um Erdöl und zur Versorgungs­sicherheit der Schweiz. Als seine Forschungs­themen nennt Ganser internationale Zeitgeschichte ab 1945, "verdeckte Kriegsführung[wp] und Geostrategie", "Geheimdienste und Spezial­einheiten", "Peak Oil und Ressourcen­kriege" sowie "Globalisierung und Menschenrechte".[2] 2011 gründete er das Swiss Institute for Peace and Energy Research (SIPER), das er seitdem leitet.[3]

Private

Daniele Ganser hat eine Tochter und einen Sohn. Er lebt mit seiner Familie in der Nähe von Basel.[4]

Books

  • Europa im Erdölrausch. Die Folgen einer gefährlichen Abhängigkeit., Orell Füssli 2012, ISBN 3-280-05474-5
  • Die dunkle Seite des Westens. Verdeckte Terroraktivitäten der NATO., Kai Homilius Verlag 2009, ISBN 3-89706-206-2
  • NATO-Geheimarmeen in Europa: Inszenierter Terror und verdeckte Kriegsführung., Orell Füssli 2008, ISBN 3-280-06106-7

Interviews

Discourse

Lectures

Quotes

Quote: «Der Begriff Verschwörungstheorie trägt nichts zur Wahrheits­findung bei, sondern führt zur Spaltung. Er ist ein Spaltungsbegriff.» - Dr. Daniele Ganser, Schweizer Historiker, Energie- und Friedens­forscher[6]
Quote: «Interview bezüglich Terror-Lügen als Kriegsgrund:
"Die deutsche Armee steht in Afghanistan, weil man vereinfacht gesagt hat, da ist ein Terrorfürst, der heißt Osama bin Laden[wp], und wenn wir den nicht plattmachen kommt der nächste Terroranschlag. Das war die Geschichte. Jetzt ist Osama bin Laden nicht mehr so wichtig, man steht immer noch dort, irgendwie hat sich alles ein wenig verändert. Aber, um Kriege zu beginnen, spielt die Terrordebatte noch heute eine zentrale Rolle. [...]
Terror wird heute als Hauptvorwand genommen, oder ein Terror­phänomen, um einen Krieg zu inszenieren. Später können Historiker rekonstruieren, es scheint eher so, dass man Erdgas und Erdöl erbeuten will [...]
Diese Geschichten zerfliegen, aber in der Anfangsphase spielt der Terror eine zentrale Rolle und der kann durchaus manipuliert sein, nur braucht es eine gewisse Zeit, bis man das rekonstruieren kann."

"Nur, bis man das rekonstruieren kann, sind natürlich die politischen Fakten längst geschaffen"

"So ist es. Das ist der Nachteil des Historikers, er kann... ich kann jetzt zu ihnen sprechen [und sagen], dass wir in den 70er Jahren einen inszenierten Terror­anschlag hatten und ein Zuschauer kann das nachvollziehen und sich klar werden, dass es inszenierten Terror gibt. Aber eigentlich sind wir beide [als Historiker] immer ein bisschen zu spät dran, weil es schon eine Zeit lang her ist seit den 70ern, aber der Erkenntnis­gewinn, der jetzt da ist, der darf doch nicht unterschätzt werden, weil es bedeutet, dass wir uns de facto heute durch keinen Terror­anschlag zu irgendeiner politischen Haltung instrumentalisieren lassen sollten. Das heißt weder zu Fremdenhass, denn es ist nichts anderes als Fremdenhass was in Moment passiert ... was mit den Muslimen jetzt eigentlich passiert ..., das hatten wir schon mal mit den Juden, das sind eigentlich gar keine Menschen mehr, sondern Terroristen oder Tiere, ja, die wurden so runter gestemmt in den letzten acht Jahren und zwar über den 11. September und andere Anschläge, die ungeklärt sind, die sind immer noch ungeklärt! Und da muss man sehr aufpassen, weil die Friedens­forschung, für die ich mich sehr interessiere, die macht eine klare Beobachtung, sie sagt: Zuerst wird gespalten [...] danach wird abgewertet, das sind nur noch Würmer, Tiere, was auch immer, und danach kommt ganz am Schluss das Auslöschen der abgewerteten Gruppe [...]
Das Ziel der Kriegspropaganda ist immer, das Menschliche im anderen vergessen zu machen. Die Afghanen, das sind ja Terroristen, die Iraker sind auch Terroristen, überhaupt ist alles voll mit Terroristen, da kann man dann ja mal drauflos bomben. [...]"» - Daniele Ganser, Schweizer Historiker und Friedensforscher[7]

References

  1. Muslim-Markt interviewt Dr. Daniele Ganser, Autor der Buches: "NATO's Secret Armies: Terrorism in Western Europe", Muslim-Markt on July 26, 2005
  2. Daniele Ganser: Forschungsschwerpunkte
  3. Handelsregister des Kantons Basel-Stadt. Eintrag CHE-360.989.239 vom 6. Juni 2011, retrieved on October 31, 2015
  4. Biographie, danieleganser.ch
  5. Zeitmarken zu diesem Vortrag:
    0:00:00 Einleitung & Themenübersicht, US-Senatsbericht zu Folter
    0:05:30 Thema Erdöl: 90 Millionen Fass Erdölverbrauch pro Tag, Weltreligionen & Öl
    0:09:35 Öl & Politik: Saudi-Arabien als Tankstelle der Welt, Doppelmoral
    0:11:25 Imperium USA: Begriffsdefinition Imperium, Deutungshoheit, Milität & Überwachung
    0:22:35 9/11 als Vorwand für Kriege im Nahen Osten, engl. Doku: The New American Century
    0:32:35 Erdölkriege, 1990 Brutkastenlüge
    0:38:05 Erdölkriege, 1953 Sturz vom Iranischen Premierminister Mossadegh[wp]
    0:40:20 Schüren von Kriegen, Islam, Christentum, Instrumentalisierung
    0:46:55 Der "Verschwörungsbegriff" zur Mundtotmachung, Beispiele für echte Verschwörungen
    0:53:10 Der Begriff "Terrorist", war 9/11 eine Verschwörung?
    0:56:10 9/11 - 2 Flugzeuge, 3 Hochhäuser - WTC7 - Feuer oder Sprengung?
    1:03:20 Englischer Clip zum Aufruf einer neuen Untersuchung des WTC7-Einsturz
    1:06:55 Brisante Schlussfolgerungen zu WTC7, Aufklärungs­bemühungen in Japan und Kanada
    1:09:00 Wieso berichten die Medien nicht über WTC7, zu früher Bericht von BBC World Television
    1:13:20 Aktives oder passives Informations­management, Medienrevolution
    1:15:25 9/11-Forschung in der Wissenschaft ist ein Tabubruch, Integrität erhalten (sehr sehenswert!)
    1:24:20 Erfahrungen von Dr. Ganser an der Universität Tübingen, Angst um Ruf und Geld
    1:27:00 Wikipedia-Artikel zu Dr. Ganser
    1:28:10 Fazit des Vortrags
  6. Youtube-link-icon.svg Verdeckte Kriegsführung - Ein Blick hinter die Kulissen der Machtpolitik - Dr. Daniele Ganser (10. AZK-Konferenz on July 26, 2014) (Size: from 7:55 min.)
  7. Youtube-link-icon.svg Interview mit Daniele Ganser zur Instrumentalisierung des Terrorismus - KenFMde (November 2, 2009) (Size: 4:45 min.)

External links